Die KulturBäckerei


Ein lautes Hämmern. Ein sanfter Pinselstrich. Ein leises Tippen.

Wer das Foyer der KulturBäckerei betritt, merkt schnell, dass es sich hier um ein lebendiges und offenes Haus handelt – ein Haus für Kunst und Kultur.

 

Seit Oktober 2014 bieten zwölf lichtdurchflutete Ateliers Lüneburger Künstlerinnen und Künstlern auf zwei Etagen Raum für ihre gestalterische Entfaltung. Neben Malerei und Restaurierung arbeiten in den Räumen Kreativschaffende aus den Bereichen Neue Medien, Textilhandwerk und Schmuckdesign. Daneben trägt die Kunstschule Ikarus mit einer Vielfalt and Kursen, u. a. in Kooperation mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, zur künstlerischen Kinder- und Erwachsenenbildung bei.

 

Das Herzstück des Hauses ist die Kunsthalle Lüneburg: Auf zwei Ausstellungsebenen wechseln sich Ausstellungen der Popkultur (z. B. BRAVO Starschnitt, 70 Jahre Berlinale, Klaus Voormanns Lebenswerk) ab mit anspruchsvollen Schauen von international namhaften Künstlerinnen und Künstlern der Gegenwart (z. B. Annegret Soltau, Joseph Beuys, Markus Lüpertz). Im ARTRIUM zeigen junge talentierte Fotokünstlerinnen und -künstler, darunter Rebecca Sampson, Sina Niemeyer und Malte Sänger, ihre hoch gelobten und teils gesellschaftskritischen Arbeiten, die nicht selten zum Diskurs anregen. Für deutschlandweit mediale Aufmerksamkeit sorgte 2022 die Ausstellung „Hey Heide! Kitsch. Kunst. Mythos.“, die die Besuchenden auf eine etwas andere Wanderung durch die Lüneburger Heide einlud. Ziel der Kunsthalle ist es, mit einem abwechslungsreichen Programm möglichst viele Menschen für Kunst zu begeistern und das Erlebnis „Ausstellung“ niedrigschwellig erfahrbar zu machen.

 

Eine weitere Besonderheit befindet sich in den Kellerräumlichkeiten: Dort beherbergt die KulturBäckerei das künstlerische Erbe und die original Druckwerkstatt der legendären Künstlergruppe Werkstatt Rixdorfer Drucke, gegründet 1963 in Berlin.

 

Ergänzend zur bildenden Kunst findet auch die darstellende Kunst ihren Platz: Die rund um die alten Backöfen entstandenen Theaterräumlichkeiten bieten den vier dauerhaft zum Ensemble angehörigen Theatergruppen und weiteren Gastspielen professionell ausgestattete Räumlichkeiten.

 

Die ehemalige Heeresbäckerei der 1930er-Jahre ist darüber hinaus auch Schauplatz abwechslungsreicher Veranstaltungsformate: Lesungen, die FeierabendKulturen, Kunst-&-Genuss-Märkte oder die FormART ziehen an die 60.000 Besucherinnen und Besucher pro Jahr an.

So hat die Sparkassenstiftung Lüneburg als Betreiberin der KulturBäckerei ein Kunst- und Kulturhaus mit Strahlkraft über die Region hinaus geschaffen, das vielfach Beachtung findet. 

Deutscher Kulturförderpreis 2017, Elbphilharmonie Hamburg © Holger Talinski
Deutscher Kulturförderpreis 2017, Elbphilharmonie Hamburg © Holger Talinski

Die Sparkassenstiftung wurde mit dem Projekt KulturBäckerei für den Deutschen KulturFörderpreis 2017  und 2018 nominiert.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft vergibt gemeinsam mit dem Handelsblatt jährlich den Deutschen Kulturförderpreis an herausragende Kulturprojekte in Deutschland.

 

www.kulturkreis.eu

Wirtschaftsminister Olaf Lies, Carsten Junge, Landesbeauftragte Jutta Schiecke
Wirtschaftsminister Olaf Lies, Carsten Junge, Landesbeauftragte Jutta Schiecke

Im Jahr 2016 wurde der Sparkassenstiftung Lüneburg für das Projekt KulturBäckerei der Niedersächsische KulturKontakte-Preis verliehen.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

Kontakt

KulturBäckerei

Dorette-von-Stern-Str. 2

21337 Lüneburg

 

 Tel.: 04131 864 32 48

 

kontakt(at)kulturbaeckerei-lueneburg.de

 

Tickets für Veranstaltungen und Theatervorführungen erhalten Sie direkt bei den Veranstaltenden/Theatergruppen oder an der LZ-Ticketkasse. 

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 10–18 Uhr

Sa., So. & feiertags: 11–17 Uhr

Ein Projekt der

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist kostenfrei.

Newsletter

Bitte beachten Sie: Während unserer Veranstaltungen werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, teilen Sie dies den Veranstaltern im Vorfeld frühzeitig mit.