Die Bilder des Mauerfalls haben sich tief in das kollektive Gedächtnis der Deutschen einprägt. Doch diese simplen Bilder werfen auch Fragen auf. Fragen nach den individuellen Erlebnissen und Empfindungen der Ostdeutschen zu dieser Zeit.

Das Begrüßungsgeld diente als eine Unterstützung, die in der Bundesrepublik Deutschland jedem einreisenden DDR-Bürger aus Mitteln des Bundeshaushaltes gewährt wurde. Es wurde 1970 in Höhe von 30 DM eingeführt und 1987 auf 100 DM erhöht. Besondere Bedeutung erlangte das Begrüßungsgeld infolge der Öffnung der Mauer 1989.

 

Im Rahmen ihrer Fotoarbeit führte Sophie Kirchner 30 Jahre später intensive Gespräche mit den Protagonisten darüber, wie die Geste des Begrüßungsgeldes von ihnen empfunden wurde. Es gab die Freude darüber, in der Lage zu sein, sich einen kleinen Konsumtraum zu verwirklichen, aber auch Empfindungen der Scham, Verlegenheit, oder gar Bloßstellung.

Die dokumentarische Fotoarbeit von Sophie Kirchner lässt die Menschen Bilanz ziehen ihren ganz individuellen Weg, den sie seit der Wende beschritten haben, zu reflektieren und gibt ihnen Raum ihre ganz individuelle Geschichte zu erzählen.

 

Sophie Kirchner, geboren 1984 im ehemaligen Ost-Berlin, studierte Fotografie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg, sowie am Maryland Institute College of Art in Baltimore, USA. 2012 absolvierte sie ihr Diplom mit einer Fotoarbeit über Intersexualität. In ihren Arbeiten beschäftigt sich die Fotografin mit gesellschaftlichen Randgruppen, Tabuthemen sowie der Identität des Menschen. Die Fotografie nutzt sie daher als Mittel, um unbewusste Denkmuster zu benennen und zu hinterfragen.

 

Die Fotografin lebt und arbeitet in ihrer Heimat Berlin.

 

www.sophiekirchner.com

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-18 Uhr, Sa&So: 13-18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

Künstlerinnengespräch am Freitag, den 16.10. um 18 Uhr. 

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 04131 4003738 oder projekt@sparkassenstiftung-lueneburg.de.

 

Bitte denken Sie an eine Mund-Nasen-Bedeckung und einen ausreichenden Abstand zu Ihren Mitmenschen. 

Kontakt

KulturBäckerei

Dorette-von-Stern-Str. 2

21337 Lüneburg

 

Tickets:

04131 740 444

 

Büro:

04131 400 37 38

 

Tickets für Veranstaltungen und Theatervorführungen erhalten Sie direkt bei den Veranstaltern/Theatergruppen oder an der LZ-Ticketkasse. 

 

kontakt(a)kulturbäckerei.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr

Sa. - So. 13 - 18 Uhr

 

Ein Projekt der

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist kostenfrei.

Newsletter

Bitte beachten Sie: Während unserer Veranstaltungen werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, teilen Sie dies den Veranstaltern im Vorfeld frühzeitig mit.