Dieter Glasmacher wurde im Jahr 1940 in Krefeld-Uerdingen geboren. Von 1963 bis 1968 absolvierte er das Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.

Zusammen mit Kurt Rosenthal produziert Glasmacher den Trickfilm „Maria Martinez Lopez“, der 1972 auf den Filmfestspielen Oberhausen gezeigt wurde. Der Film wurde mit dem Diplom des International Council of Grafic Design Association ausgezeichnet.

 

Sowohl seine Reise 1977, bei der er die Sahara durchquerte, als auch die dreimonatige Studienreiche im Jahr 1980 mit Adam Jankowski prägten seinen künstlerischen Stil: Es entstanden hunderte von Aquarellen und Zeichnungen, ein Reisetagebuch und Bewegungsdokumente. Den Schwerpunkt setzt er hierbei auf alltägliche Szenen („Fleischmarkt“, „Fou-Fou-Küche“, „Palmschneider“), scheinbar ethnographische Skizzen („Case Wolove ronde“, „Kalbhaut auf Stöckern“), Arbeiten nach Vorbildern („Smap“), rituelle Szenarien („Be Voodoo“, „Fetisch“) und Portraits von realen Personen.

 

Seine Werke sind fast immer frontal und formatfüllend komponiert. Der Blick der Protagonisten ist nach innen gerichtet; der Gesichtsausdruck ist häufig zugespitzt. Hierdurch schafft der Künstler eine Sphäre der Intimität, bei der sowohl manchmal Zärtlichkeit, als auch Trauer und Ernsthaftigkeit zum Ausdruck gebracht werden. Nach seiner Rückkehr nach Hamburg entstanden als Nachbereitung seiner Erlebnisse großformatige Acrylbilder.

 

Sein expressionistischer Malstil ist geprägt von einem dynamischen Pinselduktus sowie ausdrucksstarken und bunten Farben.

 

Weitere Studienreisen, unter anderen nach Ägypten und Peru, inspirierten ihn und prägten seinen künstlerischen Schaffensprozess. Im Rahmen dieser Reisen wurde in Kairo (1985) und Lima (1989) seine Kunst in Ausstellungen präsentiert.

Von 1995 bis 2003 war er Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Hamburg, im Fachbereich Gestaltung.

Heute lebt und arbeitet Dieter Glasmacher in Hamburg und Neulandermoor.

 

Eröffnung am Sonntag, 14. Oktober um 12.30 Uhr.

 

 

www.dieter-glasmacher.de